Das Wohnhaus

 

Neue Bilder folgen 

 

Boxen 90 x 70 im Gartenhaus, zum werfen und aufziehen der Baby's.

Die tragenden Hasen und Meeris beziehen 3 Wochen vor Ihrem errechneten Geburtstermin, das Gartenhäuschen.

Dort drinnen sind sie mit Ihren Neugeborenen vor plötzlichem Kälteeinbruch sicher.

Die Aussenställe, stehen zwar geschützt aber für (wie ich empfinde) eine Babyaufzucht , eher ungeeignet !

Eigentlich leben alle Anderen, ganzjährig draussen.

Durch das Gartenhaus habe ich jedoch die Möglichkeit, ALLE meine Schmusefelle bei zu starker und länger

anhaltender Kälte........umziehen zu lassen.

Da die Winter eher nicht soooo extrem waren, bezogen bislang nur die Tragenden, das mehrstöckige Hochhaus ;O)

Abgesehen davon, setze ich die Verpaarungen erst im Februar an.

Die ersten Hasenbabys, fallen dann Ende März oder Anfang April.

Die Verpaarungen der Meeris, stratet etwas früher.

Ihre Babys werden um die gleiche Zeit wie bei den Hasen geboren !

 

 

Hasenauslauf

Das ist der Hasenauslauf  für die Sommermonate.

Dabei handelt es sich um einen ca. 15m langer Schlauch ,

der komplett ausbruchsicher durch einerseits, das Gewächshaus und andererseits

des Wohn -/  Stallgebäude ist.

 

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!